Sportnahrung für die Regeneration

Sporttreibende, besonders Anfänger müssen darauf achten beim täglichen Muskelaufbautraining es nicht zu übertreiben und immer daran denken sich selbst Pausen zu gönnen. Wenn man es mit dem Training übertreibt, erreicht man sein gesetztes Ziel nicht. Der Körper braucht Zeit um sich zu regenerieren. Man muss eine Balance zwischen Training und Erholung, sprich Regeneration halten, sonst wird das nichts. Dann ist die ganze Schinderei umsonst. Es gibt dabei keine Regel, wie lange die Regenerationsphase sein soll. Jeder Mensch, jeder Körper ist unterschiedlich und braucht eine verschieden lange Zeit. Eine Rolle spielt auch das Alter des Sportlers. Ein älterer Sportler braucht eine längere Regenerationszeit als ein Jüngerer. Aber auch Frauen brauchen eine längere Phase der Erholung.

Wie erkennt man aber ob und wie lange man sich regenerieren muss? Man muss seine Grenzen kennen und auf seinen Körper hören. Der eigene Körper sendet Signale aus auf die man hören sollte. Er weiß wann er seine Ruhe und Erholung braucht und wann er nicht mehr weiter kann. Diese Signale muss man ernst nehmen und auf keinen Fall überhören. Auch wenn man sich aus verschiedenen Gründen unwohl fühlt, sollte man eine Pause einlegen oder mit dem Training kürzertreten. Wenn man das beherzigt, klappt es auch mit dem Muskelaufbau.

Man kann aber dem Körper ein bisschen unter die Arme greifen und ihn bei der Regeneration helfen. Auf eine gesunde Ernährung sollte nicht verzichtet werden und die Kost sollte sehr vitaminreich sein. Außerdem kann man mit verschiedenen Regenerationsmitteln diesen Prozess beschleunigen. Regenerationsmittel helfen dem Körper sich vom harten Training zu erholen und unterstützen ihn beim Muskelaufbau. Diese Mittel gibt es in verschiedene Formen, wie z.B. Pulver zum mischen oder auflösen. Sie enthalten Substanzen die der Körper gerade in der Regenerationsphase braucht und unterstützen ihn beim Erholen und beim Muskelaufbau.

Erwerben kann man die Regenerationsmittel an vielen Orten und im Internet findet man eine breite Palette an Produkten für jede Situation. Auch nützliche Tipps und diverse Artikel und Erfahrungsberichte kann man vorfinden. Websites wie Maxinutrition bieten viele Informationen über die verschiedenen Produkte. Sie bieten Information über Produkte wie Eiweissriegel und noch viel mehr. Besuchen Sie die Website für mehr Information.

2 Gedanken zu „Sportnahrung für die Regeneration

  • 6. November 2012 um 22:26
    Permalink

    Klasse Artikel! Was man noch erwähnen kann: Besonders förderlich für die Regneration ist die Aufnahme von Glutamin, das die Regeneration positiv beeinflusst. Glutmain ist bereits in vielen Whey Protein Pulvern enthalten und kann zusätzlich in Pulver- oder Kapsel-Form supplementiert werden.

  • 23. November 2012 um 11:16
    Permalink

    Ja das mit der Regeneration ist schon wichtig, nur sollte man darauf achten das sich die Regenerationsphase auch verändert je länger man trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.