Können fertige Proteindrinks schlecht werden?

proteindrinkDer gesunde Menschenverstand sagt einem, dass man diese Produkte vor dem Verfallsdatum zu sich nehmen sollte. Solange das Produkt ungeöffnet ist, kann man es oft bei Raumtemperatur lagern. Achten Sie jedoch auf die Hinweise auf dem Etikett: manche Produkte müssen im Kühlschrank gelagert werden. Sobald man ein Proteingetränk geöffnet hat und es nicht am Stück konsumiert, sollte man den Rest im Kühlschrank lagern.

Natürlich kann man sich auch selbst einen Proteindrink mit Proteinpulver anmischen. Hier sollte man jedoch beachten, dass die meisten Experten davor warnen, Lebensmittel länger als zwei Stunden bei Zimmertemperatur aufzubewahren. Am besten ist es, den Proteindrink im Kühlschrank aufzubewahren und möglichst bald zu konsumieren. Ist man tagsüber unterwegs, macht es Sinn, sich eine Kühlbox oder Thermoskanne anzuschaffen, in der man den Proteindrink aufbewahrt. Sie sollte hermetisch verschließbar sein. Dies vermindert die Ausbreitung von Bakterien.

An heißen Tagen ist es besonders wichtig, selbst gemachte Proteindrinks kühl aufzubewahren. Andernfalls können diese schnell verderben und so eine ernste Gesundheitsgefahr für Sie darstellen. Eine weitere Möglichkeit ist es, am Morgen einfach nur Proteinpulver in die Thermoskanne oder einen Shaker zu geben und erst bei Bedarf Flüssigkeit (z. B. Orangensaft oder Milch) dazu zu geben. Da das Pulver selbst nicht schlecht werden kann, ist dies die sicherste Methode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.