L-Arginin – für Sportler ein echter Allrounder

arginin-formelArginin wird auch als L-Arginin bezeichnet (siehe Wikipedia). Gemeint ist damit eine semi-essentielle, proteinogene Aminosäure. Mit semi-essentiell ist wiederum gemeint, dass diese Aminosäure nicht ausschließlich über die Nahrung aufgenommen werden muss, sondern dass der Körper auch in der Lage ist, Arginin aus verschiedenen Aminosäuren sowie Vitaminen in begrenzten Mengen selbst zu produzieren. Generell ist der Bedarf an dieser Aminosäure bei Sportlern höher als bei Normalverbrauchern, weshalb eine zusätzliche Versorgung über Nahrungsergänzung sehr sinnvoll ist. Dazu bringt die Versorgung mit der Aminosäure für Sportler auch viele Vorteile, die die Trainingsergebnisse sinnvoll unterstützen. Besonders in Zeiten intensiven Trainings sind Sportler auf eine ergänzende Versorgung mit der Aminosäure angewiesen, denn aus dem Nährstoff werden sowohl Enzyme und Neutransmitter wie auch Körpergewebe wie Haare, Haut und eben Muskeln gebildet.

Arginin hat viele positive Wirkungen

Die Aminosäure hat neben der Unterstützung der Manneskraft auch für Sportler wichtige Wirkungen (siehe auch hier). Sowohl das Immunsystem als auch die Darmfunktionen wie auch die Fettverbrennung profitieren von der Versorgung des Organismus mit der Aminosäure. Dabei haben aktuelle Studien belegt, dass die erhöhte Versorgung eines Sportlers mit der Aminosäure die sportlichen Leistungen um bis zu 20 Prozent verbessern kann. Der Grund für die leistungssteigernde Wirkung der Aminosäure liegt darin, dass sie die Freisetzung von Wachstumshormonen unterstützt. Damit wird sowohl die Fettverbrennung als auch der Muskelaufbau wesentlich gefördert. Für Sportler ist das eine Wirksamkeit, die optimal die eigenen Trainingsziele stützt.

Die Varianten der Aminosäure für bessere Nutzbarkeit durch den Organismus

aakg-formelÜblicherweise ist die Aminosäure in ihrer HCL-Form gebräuchlich. Aber auch als Arginin Alpha Ketoglutarat (kurz: AAKG) sowie Arginin Ethyl Ester ist diese Aminosäure gebräuchlich. Dabei wird von Forschern immer wieder festgestellt, dass die einfachste Form dieser Aminosäure vom Körper auch am schlechtesten absorbiert werden kann. Um die Nutzbarkeit der Aminosäure für den Körper zu erhöhen, wurden speziell für die Nahrungsergänzung von Sportlern verschiedene Formen der Aminosäure entwickelt. Beim Arginin Alpha Ketoglutarat, welches auch in Supplementen wie Olimp AAKG verwendet wird, liegt eine Form vor, die zwei der Aminosäuren-Moleküle enthält, die wiederum an ein Keto-Glutarat-Molekül angebunden sind. In dieser Form kann die Aminosäure sehr viel leichter über den Darm absorbiert werden. Beim Alpha-Ketoglutarat-Molekül wiederum handelt es sich um eine Vorläuferstufe der klassischen Aminosäure in ihrer einfachsten Form. Eine weitere neue Form der Aminosäure besteht im Arginin Ethyl Ester. Mittels Veresterung erfolgt eine deutlich bessere Aufnahme der Aminosäure durch den Körper und auch eine bessere Weiterleitung in das Gewebe. Vorteilhaft bei der Ethyl-Ester-Form der Aminosäure ist zudem, dass sie niedriger dosiert bei gleicher Wirkung eingenommen werden kann. Beide Argininformen, ebenso wie das freie L-Arginin, kann man bei fitness-outlet.de kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.