Kurzeinstieg: Supplements und Nahrungsergänzungen für den Muskelaufbau

„Ahhhhhhh! Ich muss schnell Muskel aufbauen, aber es gibt 50 Million freakin verschiedene Supplements und ich weiß nicht, womit ich beginnen soll!“ Wenn Dir diese Aussage vertraut vorkommt, sage ich Dir keine Panik, Du bist nicht allein! Ich erhalte ständig E-Mails und Telefonanrufe von Neueinsteigern, Amateuren und professionellen Bodybuildern, die um Rat bitten, damit wir die richtigen Nahrungsergänzungen für sie finden, um ihnen zu helfen, Muskel schnell und effektiv aufzubauen.

Zuerst benötigst Du nicht notwendigerweise Supplements um Muskel aufzubauen. Jedoch helfen sie Dir definitiv, Muskel viel schneller aufzubauen. Ergänzungen sind einfach die Werkzeuge zum erhöhen Deines Muskelpotentials aber wichtige Hilsmittel. Die meisten Leute fangen mit einem Multivitamin-, einem Protein- und einem Kreatin-Präparat an.

Die häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungen die eingenommen werden um Muskel wachsen zu lassen, um sie zurück zu gewinnen oder um sie zu definieren, will ich hier kurz aufzählen. Hier eine Liste der Spitzenergänzungen die von Hobby- und Spitzensportlern verwendet wird um beste Resultate zu erzielen:

  • Protein
  • Kreatin
  • Aminosäuren
  • Glutamin
  • Multi-Vitamin
  • Natürlicher Testosteron-Verstärker
  • HMB
  • Wachstum-Hormone
  • NO (Stickstoffoxid)
  • Anti-Östrogene
  • Protein-Riegel
  • Methoxy, Ecdysone
  • ZMA

Aus allen diesen verschiedenen Arten der Supplements kannst Du die auswählen, welche Du für den Muskelaufbauprozess supplementieren willst. Aber welche sind nun wann und wie effektiv und hilfreich für den Muskelaufbau? Beginnen wir für ein besseres Verständnis, indem wir jede dieser Ergänzungen erklären…

Hier war leider noch ein Rechercheartikel online. Den richtigen Artikel findet Ihr hier: Die 10 wichtigsten Ernährungstipps für schnellen Muskelaufbau

Ein Gedanke zu „Kurzeinstieg: Supplements und Nahrungsergänzungen für den Muskelaufbau

  • 22. Februar 2013 um 14:48
    Permalink

    Da sollte man sich schon genau an die Trainings- und Ernährungspläne halten. Sonst ist ein gezielter Muskelaufbau nicht so effektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.